Pünktlich um 19:30 konnte Kommandant Leo Tratnik, neben vielen Kameraden/in, folgende Ehrengäste begrüßen:
Bürgermeister Ferdinand Vouk
Gemeinderat Walter Kupper
Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Ing. Walter Kofler
Gemeindefeuerwehrkommandant HBI Manfred Brugger
Frau Dipl. Bw Steimann von der Neuen Veldner Zeitung
unsere Altkommandanten Manfred Rausch und Ferdinand Samonik
sowie unseren Altkameraden Ehrenbrandinspektor August Kopeinig

Voller Stolz teilte Komm. Tratnik mit, dass 2012 aus der Kameradschaftskasse ein Beamer und eine Leinwand für Ausbildung und Schulung um Euro 1.100,00 angekauft wurden. Diese kamen nun erstmals bei der JHV zum Einsatz. Zum Mannschaftsstand: Gegenüber 1.1.2012 gab es eine Steigerung um 2 Kameraden. Somit beträgt der Gesamtstand per 1.1.2013 47 Kameraden und 1 Kameradin. Davon sind 36 im Aktivstand, 2 im Reservestand und 4 Altkameraden. Und der Trend betreffend Eintritte geht weiter. Neu zu uns gekommen sind heuer die Kameraden Manuel Schaller und Daniel Schellander. 1 Austritt war 2012 auf Grund eines Wohnortwechsels zu verzeichnen. Siegfried Aschmann und August Kopeinig durften in den wohlverdienten Feuerwehrruhestand treten und sind uns als Altkameraden immer herzlichst willkommen.

Da das Dach unseres Feuerwehrhauses schon öfters undicht war, wäre eine Sanierung dringend notwendig. Auch die Außenfassade weist noch einige Löcher auf. Ob diese Sanierungen nicht in Verbindung mit einem Zubau von einer Garage, und damit Vergrößerung des Kameradschaftsraumes im 1. Stock, machbar wären, wurde von Komm. Tratnik in den Raum gestellt. Gleichzeitig bedankte er sich bei Bürgermeister Ferdinand Vouk für die wirklich gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

10 Lehrgänge und Seminare wurden 2012 besucht. Dies teilte Komm.Stellvertreter Ogris den Anwesenden mit. Die 2011 begonnene Ausbildung zu Feuerwehreinsatztaucher wurde 2012 mit dem Tauchlehrgang II fortgesetzt. Weitere Seminare/Lehrgänge: Grundausbildung, Funkbeauftragtenlehrgang, Seminar Ausbilder in der Feuerwehr, Menschen- rettung und Absturzsicherung

3640 Stunden wurden seitens der Kameraden/in 2012 geleistet. Davon wurden für Einsätze 463 Stunden aufgebracht. Dies entspricht einem Rückgang um ca. 20 % gegenüber 2011. Für Übungen, Verwaltung und diverse anderen Tätigkeiten stehen 3177 Stunden zu Buche. Zugskommandant Sommer bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit 2012 und schloss seinen Bericht mit der Bitte, 2013 weiterhin mit diesem Elan der Feuerwehr zur Verfügung zu stehen.

Einen Kurzbericht gab es vom Atemschutzbeauftragten Josef Ogis und der Kassier wurde einstimmig entlastet.

An den Leistungsbewerben nahmen wieder 2 Gruppen teil. Bronze A unter der Führung von Lukas Ogris und Bronze B unter der Führung von Johann Kovacic.

Einen herzlichen Dank an unsere Bevölkerung. Immer wieder werden wir von ihr bei unseren Veranstaltungen – 1. Mai Feier und Dorffest – toll unterstützt.

Gemeinderat Walter Kupper bedankte sich für die Mitwirkung beim Erntedankfest, welches immer durch die Dorf- gemeinschaft veranstaltet wird. Gleichzeitig forderte er die jungen Feuerwehrkameraden auf, sich aktiver in dieser Dorfgemeinschaft zu engagieren. Mit den Erlösen aus dieser Veranstaltung wird der Kinderspielplatz in Lind weiter verbessert und ausgebaut.

Unser Gemeindefeuerwehrkommandant, HBI Brugger, bedankte sich für die geleisteten Arbeiten zum Wohle der Bevölkerung. Weiters gab er das Budget für 2013 detailliert der Mannschaft bekannt.

Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Ing. Kofler brachte einen interessanten Rückblick über das Geschehen 2012 im Bezirk. Auch viele Neuerungen sollten 2013 kommen, wie zum Beispiel: flächendeckende Bildung von KAT-Zügen oder Zweitmitgliedschaft bei einer anderen Feuerwehr. Auch ein Fahrsicherheitstraining ist für 2013 wieder geplant.

Bürgermeister Ferdinand Vouk überbrachte uns die Grüße seitens des Gemeindevorstandes. In seinem Bericht ging er auf die aktuelle Situation in der Gemeinde ein. Was ist 2012 gut gelaufen, wie waren die Nächtigungszahlen, was haben die Feuerwehren erhalten, Spekulation mit öffentlichen Geldern usw. Auch über bald beginnende Projekte, wie Shared Space, wurden wir ausführlich informiert. Unser gewünschter Um- bzw. Zubau könnte mittelfristig in Betracht gezogen werden, wurde von ihm noch mitgeteilt.

Allen geehrten, beförderten und angelobten Kameraden/in wurde seitens der Ehrengäste der Dank ausgesprochen.

Angelobt wurden durch Bürgermeister Vouk die Kameraden/in:
Romana Haas
Thomas Huntington
Florian Kraus
Raphael Ogris
Richard Schwarzfurtner

Beförderung:
Manuel Egger zum Oberfeuerwehrmann

Ehrungen: 10 Jahre Feuerwehrmitglied: Martin Kovacic und Manuel Zmauzer
45 Jahre Feuerwehrmitglied: August Kopeinig und Ferdinand Samonik

Maschinistenabzeichen in Eisen: Harald Kraus